Mobilcom Debitel vermarktet das iPhone und plant Kampagne

Freitag, 19. März 2010
Das iPhone gibt es jetzt auch bei Mobilcom-Debitel
Das iPhone gibt es jetzt auch bei Mobilcom-Debitel
Themenseiten zu diesem Artikel:

iPhone Mobilcom-Debitel Freenet T-Mobile Mobilcom Debitel Apple


Ab Ende März gibt es das iPhone auch bei Mobilcom-Debitel. Einen entsprechenden Vertrag hat Freenet, die Muttergesellschaft des Büdelsdorfer Service-Providers, mit Apple und dessen Deutschland-Partner T-Mobile unterzeichnet. Danach wird Mobilcom-Debitel die iPhone-Modelle 3G und 3GS ab dem 29. März 2010 in seinen rund 1000 Shops sowie in Media- und Saturn-Märkten verkaufen. Basis der Vereinbarung ist das sogenannte Service-Provider-Modell, das heißt auch Mobilcom-Debitel-Kunden surfen und telefonieren mit dem iPhone im Netz von T-Mobile. Die Einführung des Apple-Handys wird mit einer Kampagne begleitet, die bereits Ende März starten soll. Entwickelt wird der Auftritt von Atletico, Berlin. Planung und Einkauf verantwortet Pilot.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun unseren Kunden das revolutionäre iPhone anbieten können", erklärt Freenet-Vorstandschef Christoph Vilanek. Auch Thomas Berlemann, Geschäftsführer Sales and Service T-Mobile Deutschland, begrüßt die Kooperation. Mit Blick auf die Vertriebskraft des neuen Partners sei er zuversichtlich, dass Mobilcom-Debitel das iPhone "vielen weiteren Kunden im T-Mobile Netz zugänglich machen wird". Mobilcom-Debitel bietet das Apple-Handy mit einem T-Mobile-Tarif ab einem Euro an. mas
Meist gelesen
stats