"Mittendrin" in der Kundenbindung: Penny startet eigenes Kundenmagazin

Mittwoch, 20. März 2013
60 Seiten starke Erstauflage: Das Penny-Kundenmagazin "Mittendrin"
60 Seiten starke Erstauflage: Das Penny-Kundenmagazin "Mittendrin"

Bei Penny ist der Kunde ab sofort "Mittendrin" statt nur dabei. Die Rewe-Tochter geht in der Kundenbindung neue Wege und bringt als erster deutscher Lebensmitteldiscounter ein eigenes Kundenmagazin heraus. Seit dem 19. März liegt der Gratis-Titel "Mittendrin" bundesweit kostenlos an der Kasse aus. Er soll künftig mehrfach im Jahr in einer Auflage von einer Million Exemplaren erscheinen. Die über 60 Seiten starke Erstausgabe gibt es auch im Internet. Mit der Einführung eines eigenen Kundenmagazins folgt Penny dem Beispiel der Konzernmutter Rewe, die mit "Laviva" ebenfalls ein (allerdings kostenpflichtiges) Magazin an der Kasse verkauft. Der Discounter will mit "Mittendrin" nun zeigen, "dass Penny mehr ist als eine reine Einkaufsstätte. Wir wollen unsere Kunden mit unseren Produkten und Servicedienstleistungen im Alltag begleiten", so Stefan Magel, Mitglied der Geschäftsleitung für Vertrieb und Marketing. Wie das aussehen kann, zeigt die Erstausgabe: Neben Einkaufscoupons gibt es zahlreiche Verweise auf Penny-Produkte, egal ob Sonnencreme, Putzmittel oder Lebensmittel der Penny-Eigenmarke.

Inhaltlich will das neue Magazin über Lifestyle-Themen wie Beauty, Kochen, Wohnen oder Urlaub berichten, aber auch über Penny als Unternehmen und seine Produkte informieren. Die Rubriken heißen "Mitten im Leben", "Rund ums Genießen" und "Nah am Kunden". Die Umsetzung und Produktion von "Mittendrin" übernimmt die RTV Media Group aus Nürnberg, die vor allem durch das kostenlose Tageszeitungs-Supplement "rtv" bekannt ist (Auflage: 8,2 Millionen). fam
Meist gelesen
stats