Mit der Geldkarte telefonieren

Montag, 03. August 1998

Ab Anfang September kommenden Jahres sollen die Inhaber von EC- und Bankkarten mit integriertem Chip mit ihrer Plastikkarte telefonieren können. Eine entsprechende Vereinbarung mit der Telekom soll bereits zur Unterzeichnung vorliegen, kündigte der Zentrale Kreditausschuß der deutschen Banken am Montag in Bonn an. In Europa existieren zur Zeit 24 unterschiedliche Systeme der elektronischen Geldbörse. Die Kunden haben dabei jeweils die Möglichkeit, per Chip auf einer Plastikkarte einen Geldbetrag bis zu einer bestimmten Höhe zu laden - in Deutschland bis zu 400 Mark. Die dominierende Marke unter den elektronischen Geldbörsen in Deutschland ist "Geldkarte" von Europay. Fast alle Großbanken bieten ihren Kunden zwei Formen der Geldkarte an: auf der EC-Karte, per White Card, die außerder elektronischen Geldbörse keine Zusatzleistungen bietet. Treibende Kraft hinter der weiteren Etablierung der Geldkarte ist der Sparkassen- und Giroverband. Er will die aktuelle Zahl von rund 60.000 Akzeptanzstellen im Handel bis Ende dieses Jahres auf 100.000 steigern. Neben der Vereinbarung mit der Deutschen Telekom hatte der Verband in der vergangenen Woche die Zusammenarbeit mit der Fastfood-Kette McDonald”s über die Errichtung von Ladestationen und Terminals gemeldet (HORIZONT 31/98).
Meist gelesen
stats