Mit Upsolut Sports entsteht ein neuer Rechte-Riese im Radsport

Freitag, 09. März 2001

Die Upsolut Agentur für Sport und Marketing, Hamburg, und die Michael Veith Marketing, München, fusionieren zur Upsolut Sports. Damit entsteht das führende Unternehmen im Bereich Radsport mit einer Beteiligung an sämtlichen bedeutenden Rechten in den Bereichen Radrennsport und Mountainbike. Der Umsatz wird bei 20 Millionen Mark, die gemeinsame Mitarbeiterzahl bei über 50 liegen.

Und die haben ordentlich zu tun, denn sämtliche Events werden innerhalb von Upsolut Sports vollständig konzeptioniert, organisiert und abgewickelt. Dahinter steht die Idee, "ganzheitliche Mountainbike- und Rennradsportwelten zu kreieren, die über den Aufbau von Internetportalen sowie über ein Engagement in den Bereichen Print und TV generiert werden", erklärt das Vorstandsmitglied Christian Toetzke und zielt dabei auf eine große Zielgruppe. In Deutschland fahren 9,06 Millionen Menschen sportlich Rad. 4,68 Millionen betreiben intensives Radfahren und 50 Prozent der Bevölkerung nutzen den Radsport als Freizeitbeschäftigung.

Doch die Fühler werden auch in andere Sportsegmente ausgestreckt. Mit der Beteiligung an den Vermarktungrechten des FC St. Pauli ist bereits der Einstieg in das Geschäftsfeld Fußball geglückt. Weitere Bereiche sollen folgen und mittelfristig eine steigende Internationalisierung erreicht werden, wobei eine Börsennotierung derzeit nicht geplant ist.

Meist gelesen
stats