Mister + Lady Jeans löst Diba als Trikotsponsor des 1. FC Nürnberg ab

Freitag, 30. Juli 2004

Die letzte freie Brust in der Fußball-Bundesliga ist besetzt: Der 1. FC Nürnberg wird ab der kommenden Saison mit dem Schriftzug von Mister + Lady Jeans auflaufen. Der Vertrag läuft längerfristig, laut "Bild"-Zeitung zahlt der Textileinzelhändler 2,4 Millionen Euro pro Saison. Western Store Beran Mister + Lady Jeans, so der komplette Name des Nürnberger Unternehmens, führt in Deutschland und Österreich rund 210 Filialen. Mit der Hauptsponsorship erwirbt es unter anderem Werberechte auf Banden, ein VIP-Kartenkontingent und eine Loge.

Geschäftsführer Dieter A. Beran sieht in der Sponsorship die richtige Voraussetzung, "die Bekanntheit unseres Unternehmens im gesamten Bundesgebiet weiter zu steigern." Mister + Lady Jeans löst beim Club die Diba ab. Die Frankfurter Bank hatte die Zusammenarbeit zur neuen Saison beendet - und sich den vorzeitigen Abgang laut "Bild" 5,3 Millionen Euro kosten lassen. Die Direktbank war im Frühjahr 2003 automatisch in den Besitz des Sponsoringpakets (Laufzeit: bis 2007) gekommen, als sie die Entrium-Bank übernommen hatte. nir
Meist gelesen
stats