Mini erzählt seine Geschichte

Montag, 03. April 2006

Parallel zur Produktkommunikation will die BMW-Marke Mini ihr Marken-Erbe verstärkt in den Vordergrund stellen. Geplant sind Dokutainment-Formate, in denen zwei Protagonisten die Mini-Historie im Tagebuch-Stil erleben und darstellen. Die "Mini Story" soll die Endkunden als Film, Magazin und Internetspecial erreichen. Historisch liegt der inhaltliche Schwerpunkt der ersten Veröffentlichung auf Sir Alec Issigonis. Issigonis, der Vater des Mini, gilt als einer der bedeutendsten Automobildesigner der neueren Zeit. Für das Jahr 2006 sind drei Printausgaben sowie ein Pilotfilm geplant, begleitet von Internet-Specials und der Unterstützung durch Events.

Leadagentur bei der Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen ist die Münchner Agentur von Quadt & Company. Die Filme entstehen unter Regie von Shot One Film & Fernsehproduktion, München. jh



Meist gelesen
stats