Militante Rastafaris: Saturn steht mit neuem Spot in den Startlöchern

Dienstag, 05. Februar 2013
-
-

Noch ist der aktuelle Saturn-Spot von Scholz & Friends in Berlin im Werbefernsehen zu sehen, doch die kreative Wachablösung steht offensichtlich schon bereit. Seit 31. Januar lässt sich auf Youtube eine neuer TV-Spot auf dem offiziellen Saturn-Kanal finden, der das Thema der gefährlich veralteten Technik ganz ohne Fußball-Fans inszeniert. Statt einem ollen Fernseher ist es dieses Mal eine streikende Kaffee-Maschine, die für landesweite Ausschreitungen sorgt. Als Aufrührer hat Saturn dabei eine Bevölkerungsgruppe gewählt, die allgemein als eher entspannt und friedliebend zählt: Rastafaris und Jamaikaner. Agentur und Unternehmen halten sich zum offiziellen TV-Start noch sehr bedeckt. Eine Unternehmenssprecherin sagt nur: "Eine Ausstrahlung im TV oder Kino möchten wir uns derzeit noch offen lassen. Grundsätzlich können wir uns dies jedoch gut vorstellen." Das würde zu der zunehmend beliebteren Mediastrategie passen, bei der vor dem offiziellen Start der klassischen Kampagne eine vorgezogene Online-Premiere den eigenen Markenfans einen Wissensvorsprung liefert und so mehr Engagement mit den Interaktionsplattformen der Marke zu erzeugt.

An dem auf Youtube vorgestellten Werbespot (Filmproduktion: Czar Films, Berlin) werden die Saturn-Fans ihre besondere Freude haben. Denn er dreht die exzentrische Prämisse des aufwendig produzierten Vorgängers noch einmal ein deutliches Stück weiter. Statt bei einer Fußball-Übertragung nimmt das Unglück dieses Mal in einem jamaikanischen Coffeshop seinen Lauf. Eine streikende Kaffeemaschine setzt eine aufgehängte Landesflagge in Brand. Als die Mitarbeiter des Coffeeshops die Fahne zum Löschen nach draußen bringen, werden sie von Passanten und Überwachungskameras gefilmt und mit einer politischen Demonstration verwechselt. Danach gerät die Situation wie schon im Vorgänger-Spot Schritt für Schritt außer Kontrolle.

Der neue TV-Spot würde Saturn entgegen kommen. Schließlich setzte der Auftaktspot im Oktober 2012 mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft auf das Thema TV, was mittlerweile gelernt sein dürfte. Der neue Jamaika-Film rückt stärker die Küchenartikel aus dem Saturn-Sortiment in den Mittelpunkt. cam
Meist gelesen
stats