Microsoft witzelt mit Jerry Seinfeld und Bill Gates

Freitag, 05. September 2008
-
-

Die milionenschwere Werbeoffensive vom Microsoft ist nun mit einem Spot angelaufen, in dem der US-Stitcom-Star Jerry Seinfeld zusammen mit Microsoft-Gründer Bill Gates antritt. Beide frotzeln beim Einkauf in einem Schuhgeschäft herum. Der Auftritt ist nicht nur im US-TV zu sehen sondern auch online präsent. Das Budget für die gesamte Kampagne "Windows not walls" soll bei 300 Millionen US-Dollar liegen. Der Auftritt stammt von der Agentur Crispin Porter + Bogusky in Miami. Für seinen Einsatz als Testimonial soll Seinfeld 10 Millionen US-Dollar kassieren.

Den Horizont-Blog lässt der Auftritt von Seinfeld jedoch eher ratlos zurück. Im Weblog kann auch über den Spot abgestimmt werden.

Mit dem Auftritt will der Redmonder Konzern sein eigenes Image pflegen - aber auch den lädierten Ruf seines Betriebssystems Windows Vista aufpolieren. In weiteren Spots soll zudem eine Gruppe von Vista-kritischen Studenten zu sehen sein, die ein Microsoft-Betriebssystem namens Mojave testet - und erst später erfährt, dass es sich dabei um Vista handelt. ork

Meist gelesen
stats