Microsoft wächst zweistellig

Montag, 26. April 1999

Das Software-Unternehmen Microsoft, Redmond (Washington), verzeichnet für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 98/99, das am 31. März endete, einen Gewinn von 1,92 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz betrug 4,33 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 3,77 Milliarden US-Dollar ist das eine Steigerung von 15 Prozent. Der Gewinn pro Aktie konnte im gleichen Zeitraum um 40 Prozent auf 0,35 Dollar pro Aktie gesteigert werden. Im Vorjahresquartal betrug der Gewinn pro Aktie 0,25 Dollar. Microsoft Finanzvorstand Greg Maffei führt die stabilen Umsätze insbesondere auf die anhaltende Umstellung auf die Windows NT Workstation, die starke Nachfrage nach Office-Produkten sowie die hohen Umsätze bei den Server-Applikationen zurück. Insbesondere mit dem Microsoft SQL Server 7.0 konnte das Unternehmen Erfolge erzielen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnten 50 Prozent mehr Lizenzen für den Datenbankserver verkauft werden.
Meist gelesen
stats