Microsoft startet Mega-Kampagne für Windows Vista

Donnerstag, 01. Februar 2007
Kreation stammt von McCann-Erickson in San Francisco
Kreation stammt von McCann-Erickson in San Francisco

Zur Einführung seines Betriebssystems Windows Vista startet der Softwareriese Microsoft eine weltweite Werbeoffensive. Dafür steht dem Vernehmen nach ein Etat von rund 500 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Um die aus Privatanwendern und Businesskunden zusammengesetzte Zielgruppe für Vista zu begeistern, setzt Microsoft in der Werbung vor allem auf Emotionen. Die von einem internationalen Kreativteam der in San Francisco beheimateten Agentur McCann-Erickson entwickelten TV-Spots etwa handeln von Menschen, denen etwas zutiefst Beeindruckendes widerfährt. Als kommunikative Klammer fungiert jeweils der Begriff "Wow", der als weltweiter Claim der Kampagne dient und die Brücke zu Windows Vista schlagen soll.

In Deutschland wird die zuständige Frankfurter Mediaagentur Universal McCann bis Ende April rund 60 Prozent des hoch siebenstelligen Etats für Werbeplätze auf RTL, Pro Sieben, Vox und Sat 1 ausgeben. "Bei den TV-Spots geht es uns vor allem darum, sehr schnell Bekanntheit für Vista aufzubauen", erklärt Christa Wilhelm, Leiterin Marketing Kommunikation bei Microsoft Deutschland, das Kommunikationsziel.

Stärker ins Detail gehen die Anzeigen für das Betriebssystem, für die immerhin 20 Prozent des Werbebudgets reserviert sind. Zudem trommelt Microsoft im Kino, am PoS, mit innovativen Outdoor-Maßnahmen und im Internet für Vista. mas

Meist gelesen
stats