Microsoft startet IPTV-Angebot in Deutschland

Dienstag, 18. November 2008

Microsoft steigt in den deutschen Markt für Internetfernsehen ein. Künftig sind auf der deutschen Seite des Microsoft-Portals MSN Spielfilme, TV-Serien und Trickfilme abrufbar. Das Angebot ist kostenfrei und werbefinanziert. Wie die "FTD" berichtet, werden die Filme alle 10 Minuten von einem maximal 90 Sekunden langen Werbeblock unterbrochen. Je nach Resonanz soll das Angebot zügig ausgebaut werden. Mit dem Angebot tritt der Softwarekonzern in Konkurrenz mit Video-on-Demand-Portalen wie Maxdome, aber auch den IPTV-Angeboten von Telekommunikationsunternehmen wie der Deutschen Telekom, Arcor oder Alice.

 Marktbeobachter werten den Schritt auch als Reaktion auf die neue Strategie der Google-Tochter Youtube. Nachdem die Vermarktung von Amateurvideos weitgehend als gescheitert gilt, setzt das Videoportal verstärkt auf professionelle Inhalte wie Spielfilme und TV-Serien. Erst in der vergangenen Woche hatte Youtube bekannt gegeben, künftig Filme des Hollywood-Studios MGM in voller Länge anzubieten. In den USA sind auch IPTV-Plattformen wie Hulu sehr erfolgreich. Die technische Plattform des neuen Microsoft-Angebots stammt von der Firma Nowtilus mit Sitz in Halle. dh
Meist gelesen
stats