Microsoft schiebt "Halo 3"-Vermarktung an

Mittwoch, 22. August 2007
-
-

Von Absatzrückgängen bei der Spielekonsole Xbox 360 zu Preissenkungen gezwungen und mit Verfolger Nintendo im Nacken setzt Microsoft seine Hoffnungen nun auf den Master Chief, die Hauptfigur im Actionspiel "Halo 3". Das exklusiv von dem Softwareriesen vertriebene Game kommt in Deutschland am 25. September auf den Markt. Eine Anzeigenkampagne von Ende September bis Jahresende in großen Game-Titeln wie "Computer Bild Spiele" soll das Interesse an dem Produkt bis in die absatzstarke Weihnachtszeit hinein hochhalten. Eine nationale Kino-Kampagne startet im Oktober, zudem ist ein TV-Spot für zwei Wochen auf reichweitenstarken Privatsendern präsent - unter anderem im Umfeld von "TV Total". Die klassische Kampagne wurde gemeinsam mit Universal McCann aufgesetzt, die Kreation erfolgte inhouse.

Begleitend werden Guerilla-Aktionen, PR-Maßnahmen und zahlreiche Online-Aktivitäten gefahren. Medienkooperationen runden das Paket ab: So veranstaltet Microsoft ein thematisches Mode-Fotoshooting mit "FHM". Zudem kooperiert der Software-Konzern mit Samsung: Der Elektronikhersteller will mit dem Thema seine auf HD-Technologie basierten Fernseher anschieben und bindet "Halo 3" in die Kommunikation am Point of Sale und online ein (www.samsung.de/halo3) . mh

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 34/07, die am Donnerstag, 23. August erscheint.

Meist gelesen
stats