Microsoft launcht Dachmarkenkampagne in Deutschland

Montag, 02. Februar 2009
-
-

Microsoft will den Dialog mit seinen Geschäftskunden intensivieren und spannt dafür Entscheider großer Konzerne ein. In den TV-Spots der Dachmarkenkampagne "People ready business", die ab sofort in Deutschland ausgerollt wird, erklären beispielsweise Katie Bayne, Chief Marketing Officer bei Coca-Cola, oder Bob McKnight, CEO des Sportartikelherstellers Quiksilver, wie sie in ihren Unternehmen IT-Lösungen gewinnbringend einsetzen. Mit der globalen Werbeoffensive, die vor einigen Wochen in den USA gestartet ist, zielt der Softwarekonzern speziell auf die Unternehmen ab, die die Auswirkungen der finanziell schwierigen Zeiten bereits zu spüren bekommen haben. Die Botschaft von Microsoft: Firmen können durch eine Investition in die richtige Software in wirtschaftlich schwierigen Zeiten profitieren.

"Die neue Marketing-Kampagne ist ein wichtiges Signal in einer Zeit, in der die meisten Unternehmen ihre Investitionen in IT drosseln. Gerade IT kann einen wesentlichen Beitrag zur Lösung ökonomischer Herausforderungen leisten und jeden Mitarbeiter eines Unternehmens direkt in die Lage versetzen, Mehrwerte zu erzeugen", erläutert Ralph Haupter, COO bei Microsoft Deutschland, Unterschleißheim.

Flankiert werden die TV-Spots von Printanzeigen in überregionalen Tageszeitungen, Wirtschaftstiteln, General-Interest-Magazinen und IT-Zeitschriften. Außerdem gibt es Out-of-Home-Maßnahmen und Hörfunk-Spots. Ein weiterer Fokus liegt auf der Online-Kommunikation mit der neuen Website www.microsoft.de/peopleready.

Als Kreativ-Agentur zeichnet JWT, New York, verantwortlich (Mediaagentur: Universal MCCann). Die Adaption für den deutschen Markt übernahm McCann Erickson, München. Geschaltet wird die Kampagne außerdem in Kanada, Japan, Frankreich und Großbritannien. Das Budget liegt allein hierzulande im einstelligen Millionenbereich. jm
Meist gelesen
stats