Michael Schumacher steigt ins Werbecockpit von Hörmann

Montag, 12. November 2012
Michael Schuhmacher tritt als Markenbotschafter in Aktion. Foto: obs/Hörmann
Michael Schuhmacher tritt als Markenbotschafter in Aktion. Foto: obs/Hörmann

Erstmals in seiner Unternehmensgeschichte wirbt Hörmann mit einem Prominenten. Und das ausgerechnet mit einer Sportikone wie Michael Schumacher. Vom kommenden Jahr an wird die "Legende des Sports", als die Schumacher am vergangenen Wochenende auf dem Deutschen Sportpresseball ausgezeichnet worden ist, für den Hersteller von Garagentoren, Türen und Fenstern werben. Schumacher, der seine Formel-1-Laufbahn am 25. November beim WM-Finale in São Paulo beendet, soll die Marke Hörmann bekannter machen. "Bisher haben wir die Qualität unserer Produkte immer für sich sprechen lassen", sagt Martin Hörmann, Gesellschafter der Hörmann-Gruppe. "Aber in Michael Schumacher haben wir den perfekten Botschafter gefunden, der wie kein anderer unsere Werte Einsatz, Verlässlichkeit und Fortschritt durch Technik repräsentiert."

Der Vertrag mit dem siebenmaligen Formel-1-Weltmeister geht nach Angaben des Unternehmens über das kommende Jahr hinaus und ist langfristig angelegt. Die Planungen für die Einbindung des Markenbotschafters in das werbliche Konzept seien, so betont Hörmann, unter Dach und Fach. Bisher kommuniziert die Unternehmensgruppe mit Sitz in Steinhagen vor allem über die Fachpresse, um etwa Bauherrn und Modernisierer zu erreichen, und arbeitet dabei mit der Bielefelder Werbeagentur ATS zusammen. Allerdings ist Hörmann einer größeren Öffentlichkeit auch durch seine Bandenwerbung bei den Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bekannt. fo 
Meist gelesen
stats