Metro-Tochter Extra führt Premiummarke für Fleisch ein

Mittwoch, 10. Januar 2007

Die zum Metro-Konzern gehörende Verbrauchermarktkette Extra in Düsseldorf startet unter der neuen Eigenmarke Grafenland eine Qualitätsoffensive im Fleischsegment. Wie das Unternehmen mitteilt, bietet Extra künftig unter dem Label Grafenland als einziges Filialunternehmen im Lebensmitteleinzelhandel auch besonders hochwertiges Färsenfleisch an, das von Jungtieren stammt und als besonders zart und aromatisch gilt. Eigenen Angaben zufolge will sich Extra mit dieser Maßnahme vom Massengeschäft discountorientierter Mitbewerber abgrenzen. "Mit Grafenland werden wir das Vertrauen in unsere Waren weiter stärken", hofft Mario Slunitschek, Bereichsleiter Service bei Extra.

Um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen, will Extra auch bei der Verpackungskennzeichnung mehr bieten als gesetzlich vorgeschrieben. So finden sich Kalorienangaben gleich neben dem Preis und Mindesthaltbarkeitsdatum wieder. Darüber hinaus liefert Extra Fakten über Fettanteil, Eiweiß, Kohlehydrate sowie Würzstoffe. mas



Meist gelesen
stats