Messe Marketing Services hat sich in Hamburg etabliert

Montag, 17. Mai 2004

Positive Bilanz ziehen die Veranstalter der Fachmesse Marketing Services, die in der vergagenen Woche zum dritten Mal in Hamburg stattfand. "Hamburgs Marketing- und Werbefachleute haben die Marketing Services für sich entdeckt", erklärt Thomas Schütz, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Ausstellungen (MFA) und Veranstalter der Marketing Services. Damit hat sich das Konzept bewährt, die Messe im Wechsel mit dem Veranstaltungsort Frankfurt auch in der Hansestadt anzubieten.

Wie im Jahr 2002 informierten sich fast 7000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland an drei Tagen über aktuelle Trends im Marketing-Mix. 334 Aussteller aus acht Marketingbranchen gaben Anregungen für erfolgreiche Kundenansprache und Kundenbindung. Das diesjährige Messethema "Marketing in Osteuropa" ist auf besonders reges Besucherinteresse gestoßen. Stellvertretend für die Referenten aus unterschiedlichen Marketing- und Werbedisziplinen, stellt Dominik Meier von European Affairs Consulting Group in Berlin fest: "Die neuen EU-Mitgliedsstaaten bieten einen riesigen Wachstumsmarkt. Allerdings müssen die heterogenen Zielgruppen und Kommunikationsmärkte sehr differenziert angesprochen werden."

Besondere Aufmerksamkeit fand auch die 7. Display, Fachmesse für P.O.S.-Marketing. Beim diesjährigen Branchenpreis "Superstar 2003" wurden zwölf Auszeichnungen in sechs Kategorien für die besten Warenpräsentationen am Point of Sale vergeben. Zum 2. Mal wurde im Rahmen der Marketing Services zudem der Nachwuchsförderpreis First Move Award an drei Gewinner für gelungene integrierte Kampagnen verliehen. Die nächste Marketing Services findet vom 10. bis 12. Mai 2005 wiederum in Frankfurt am Main statt. kj

Meist gelesen
stats