Mercedes überdenkt Sponsoring-Strategie

Donnerstag, 07. Dezember 2006

Burghard Graf Vitzthum von Eckstädt, langjähriger Sponsoringverantwortlicher von Mercedes-Benz, steht laut einem "Capital"-Bericht vor der Ablösung. Grund: Mercedes-Marketing-Chef Olaf Göttgens will die komplette Sponsoringstrategie des Autoherstellers umbauen. Vitzthums Nachfolgerin soll Julia Kroeber-Riel, ehemalige Mitarbeiterin in der Kommunikationsabteilung Mercedes-Nutzfahrzeuge im Bereich Business Affairs werden. Göttgens möchte das Sponsoringgeschäft der Marke mit dem Stern komplett umstellen: Weg vom Tennis, näher zum Golf, zur Mode und Musik, vielleicht verstärkt zum Reiten, heißt es in dem Bericht des Magazins.

Demnach will man nach mehr als zehn Jahren das Engagement bei der ATP-Tennis-Tour beenden. Das geht theoretisch allerdings erst 2009, weil man die Partnerschaft gerade erst verlängert hat. Die Kündigung soll dennoch schon früher erfolgen, obwohl man dann mit einer saftigen Geldstrafe zu rechnen hätte.

Göttgens schwebt laut "Capital" eine Mercedes-Benz-Golfchampionship vor. Neben dem Golf wolle Mercedes-Benz weiterhin auf Fußball setzten, jedoch müsse die Sponsorship etwa beim DFB deutlich efizienter werden.

Zudem steht der von Mercedes-Benz 1999 mit gegründete Laureaus World Sports Award offenbar vor dem Aus. Bei dieser Verleihung wird jährlich gemeinsam mit dem Richemont- Konzern der weltbeste Sportler gewählt. Künftig wolle sich Mercedes verstärkt in Mode, Lifestyle, Film und Musik betätigen. oz



Meist gelesen
stats