Mega-Kampagne: McDonald’s wirbt für McWraps

Montag, 29. März 2010
-
-

Ohne Heidi, aber mit gewohnt viel Mediapower begleitet McDonald's die Einführung seiner Produktpalette McWraps. Die gewickelten Fladen gehören ab sofort zum Standardsortiment und sollen vor allem Leute in die Restaurants holen, die bislang noch nicht zu den Gästen des Fastfoodriesen gehören. Nach dem Launch des Veggieburgers im Februar setzt McDonald's damit seine Produktoffensive fort. „Mit unseren McWraps wollen wir den Markt aufrollen. Wir gehen davon aus, dass wir das gesamte Marktvolumen der Wraps in Deutschland bis Ende des Jahres verdoppeln können", kündigt James Woodbridge, Marketingvorstand bei McDonald's, an. Die kalorienärmere Alternative soll vor allem für mehr Frequenz im Mittagsgeschäft sorgen.

Begleitet wird der Produktlaunch von der größten Kampagne seit der Einführung von Salads Plus im Jahr 2004, der Topmodel Heidi Klum ihr Gesicht gab. Der zum Jahresende 2009 ausgelaufene Vertrag wurde nicht mehr verlängert. Bei den McWraps muss es ohne Heidi gehen. Aufmerksamkeitsstarke Online-Werbeformen auf Videoportalen und Social Media Seiten sollen die junge Zielgruppe um den Finger wickeln. Der TV-Spot für die breitere Ansprache ist ab dem heutigen Montag bis zum 18. April auf reichweitenstarken Privatsendern sowie den Musikkanälen MTV und Viva zu sehen. Im gleichen Zeitraum gehen auch die Hörfunkspots on Air.

Die Idee hatte McDonald's-Stammbetreuer Heye & Partner, die Mediaplanung übernahm Heye OMD, beide Unterhaching. Für die Online-Maßnahmen sowie die Aktionswebsite Mcdonalds.de/wraps zeichnet Neue Digitale / Razorfish in Berlin verantwortlich. PR-seitig begleitet Print, Unterhaching, die Produkt- und Kommunikationsoffensive. mh
Meist gelesen
stats