Medima geht mit Olympiasiegerin Stephanie Beckert aufs Eis

Freitag, 26. November 2010
Stephanie Beckert trägt künftig Hasenohren auf ihrem Rennanzug
Stephanie Beckert trägt künftig Hasenohren auf ihrem Rennanzug

Mit dem Fall der ersten Schneeflocken verstärkt Medima seine Marketingaktivitäten. Das Textilunternehmen mit Sitz in Albstadt sponsort künftig Eisschnellläuferin Stephanie Beckert und kehr mit Spots ins Radio zurück. Neben Anni Friesinger-Postma, die allerdings ihre aktive Karriere Ende der vergangenen Saison beendet hatte, hat die Traditionsfirma jetzt die zweite Spitzensportlerin unter Vertrag. Der Textilhersteller, der als einer der wenigen Unternehmen der Branche noch in Deutschland produziert, ist künftig auf dem Rennanzug von Beckert präsent. Zudem wird Medima die Olympiasiegerin in der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit einsetzen. So sind im kommenden Jahr etwa Printanzeigen mit der Sportlerin in der Planung. Der Werbevertrag mit Anni Friesinger-Postma besteht weiterhin. Die dreifache Olympiasiegerin unterstützt bei der Entwicklung einer Sportwäsche-Kollektion, die im Herbst/Winter 2011/12 auf den Markt kommen soll.

Ab 29. November 2010 schaltet die Marke mit dem markanten Hasenohren-Logo zudem Hörfunk-Spots im Südwestdeutschen Rundfunk. Der original Medima-Song erlebt damit ein Revival. Die 30-Sekünder sind bis 17. Dezember jeweils um die Mittagszeit zu hören. Mit den verstärkten Aktivitäten Marketing-Maßnahmen möchte Medima den Bekanntheitsgrad der Marke weiter stärken und jüngere Zielgruppen ansprechen. Kreation und Media erfolgt inhouse. mir
Meist gelesen
stats