Medikamenten-Werbung soll gelockert werden

Montag, 20. Oktober 2008

Die Pharmaunternehmen sollen künftig Informationen über rezeptpflichtige Medikamente in der Werbung verbreiten dürfen. Das geht aus einem Gesetzesvorschlag von EU-Kommissar Günter Verheugen vor. Wie Focus Online meldet, empfiehlt Verheugen darin, dass Hersteller die Patienten über "Produktmerkmale, Studien, Krankheitsvorbeugung und Preise" in Medien künftig informieren dürfen. Bislang ist es Ärzten, Apothekern und Pflegepersonal vorbehalten, Patienten direkt anzusprechen.

Verheugen will den Gesetzesvorschlag am Dienstag, 21. Oktober, vorlegen und noch vor den Europawahlen im Juni 2009 in Kraft setzen. jm
Meist gelesen
stats