Medienmittwoch: Großes Interesse an Spielregeln der Social Networks

Freitag, 11. September 2009
Der Medienmittwoch widmete sich dem Thema Social Networks
Der Medienmittwoch widmete sich dem Thema Social Networks

Riesige Resonanz auf den Medienmittwoch in Frankfurt zum Thema Social Networks. Über 350 Gäste im Depot 1899, über 600 Aufrufe der Live-Übertragung im Web-TV, und auch bei Twitter zählte die Veranstaltung neben Fußball-Länderspiel und der Apple-Pressekonferenz zu den beherrschenden Themen. Die Debattenrunde kann nun auch als Aufzeichnung im Web-TV nachverfolgt werden. Auf der Veranstaltung, diesmal initiert von Tobias Kirchhofer (Geschäftsführer der Internetagentur BlueMars), äußerste sich Kuzey Alexander Esener, Leiter Wirtschafts-/Unternehmenspresse bei Vodafone, auch erstmals in großer Runde zu der Kritik am Start der Social-Media-Kampagne des Telekommunikationsanbieters.

Vodafone habe gelernt, dass ein Unternehmen im Social Web schneller reagieren müsse, so Elsner. Aus dem Publikum gab es auch Zustimmung zur Kampagne und für den Mut als Vorreiter aufzutreten.

Auf dem Podium, moderiert von HORIZONT-Redakteur und Blogger Olaf Kolbrück, diskutierten zudem Kai Hattendorf, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation bei der Messe Frankfurt, die selbst mit Xing-Gruppen aktiv ist; Ralf Schengber, Community-Experte und Professor für internationales Absatz- und Beschaffungsmarketing an der FH Münster sowie Holger Schmidt, Wirtschaftsredakteur der "FAZ" und Netzökonom-Blogger zum Thema "Du kommst hier net rein! Die Spielregeln der Social Networks". Eine Aufzeichnung der gesamten Debatte gibt es bei Zaplive.tv. HOR
Meist gelesen
stats