Media-Markt wegen irreführender Werbung verurteilt

Mittwoch, 08. November 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Elektrohandelskette Media-Saturn Mannheim Karlsruhe


Eine Mannheimer Filiale der Elektrohandelskette Media-Markt ist wegen einer Mehrwertsteuer-Kampagne aus dem Jahr 2005 verurteilt worden. Nach Ansicht des Oberlandesgerichtes Karlsruhe hatte das Unternehmen fälschlicherweise versprochen, den Kunden auf alle Produkte die Mehrwertsteuer zu erlassen. Ein Konkurrent hatte dagegen geklagt und geltend gemacht, die Werbung sei irreführend, weil Media-Markt bei einigen Produkten nicht den Preisnachlass in Höhe von 16 Prozent gewährt habe. Dies hatte der Kläger anhand von fünf Produkten dargelegt. Das Oberlandesgericht bestätigte mit seinem Urteil eine Entscheidung des Landgerichts Mannheim. jh



Meist gelesen
stats