Me-too: Burger King ahmt Coffeeshops von McDonald´s nach

Montag, 25. Juli 2011
McCafé spornt die Konkurrenz an
McCafé spornt die Konkurrenz an

McDonald´s feiert mit seinen McCafé-Lounges seit Jahren spektakuläre Erfolge. Knapp 740 dieser Kaffee-Bars gab es Ende 2010 allein in Deutschland. Jetzt zieht auch Burger King nach. Der Konzern will hierzulande pro Jahr rund 90 Filialen mit Kaffeebars ausstatten. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, will Burger King Verbraucher künftig auch mit Kaffee und Kuchen in seine Filialen locken. „Wir planen, deutschlandweit pro Jahr 100 Standorte zu modernisieren, und bei 90 Prozent der Fälle integrieren wir eine Kaffeebar“, zitiert das Magazin Deutschland-Chef Andreas Bork. Kooperationspartner in Sachen Kaffee ist der amerikanische Fleisch-, Kaffee- und Tee-Anbieter Sara Lee (Douwe Egberts, Kahn's, Senseo). Das Gebäck für die sogenannten BK Coffeebars soll das italienische Unternehmen Bindi liefern.

Wie Bork ankündigt, will Burger King in Deutschland weiter expandieren. Bereits 2010 habe das Unternehmen 25 neue Restaurants eröffnet. "In diesem Jahr planen wir weitere 25“, so Bork. Er rechne damit, dass die Kette in Deutschland künftig „locker noch ein paar Hundert Standorte“ eröffnen könne. Derzeit betreibt Burger King bundesweit rund 700 Filialen. mas
Meist gelesen
stats