McKinsey-Studie bestätigt Abklingen der Geiz-ist-geil-Mentalität

Freitag, 27. Juli 2007

Für europäische Verbraucher ist der Preis längst nicht mehr der entscheidende Kaufimpuls. Dies ergibt eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey, für die 2006 über 9000 Personen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen und der Schweiz. Danach rangiert der Preis in der Rangfolge der meist genannten Gründe für Kaufentscheidungen auf Platz 3. Während noch 2004 48 Prozent der Befragten vor allem günstige Produkte schätzten, waren es 2006 nur noch 40 Prozent. "Nicht der Preis, sondern Convenience ist heute unter Verbrauchern das wichtigste Kaufkriterium", erklärt McKinsey-Partner Peter Breuer.

Die finden die deutschen Verbraucher vor allem bei Aldi, wenn man der Studie glauben darf. Der Discounter hat die zufriedensten Kunden im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Grund dafür sind laut McKinsey immer weniger nur attraktive Preise. Was Verbraucher schätzen, ist die Möglichkeit, nah, schnell und einfach einzukaufen. kj

Meist gelesen
stats