McDonald's startet globale Kampagne für gesündere Ernährung

Mittwoch, 09. März 2005

McDonald's startet eine Kampagne, um insbesondere gegenüber Kindern für eine gesündere Ernährung zu werben. Die Fastfoodkette will damit auch Kritik begegnen, für Übergewicht und Herzkrankheiten verantwortlich zu sein. Die für einen globalen Einsatz vorgesehene Kampagne soll mit sechs TV-Spots zunächst die US-Amerikaner zu mehr Bewegung animieren. Neben den Tennisstars Serena und Venus Williams sollen in den Commercials animierte Tassen, Salatblätter, Strohhalme und Burger den Konsumenten körperliche Betätigung schmackhaft machen. Die gesundheitsorientierten Auftritte erweitern zudem den Claim "I'm lovin' it".

In den USA soll er für den Auftritt "It's what I eat and what I do ... I'm lovin' it" lauten. Daneben ist das Sponsoring von Medien und Nonprofit-Organisationen, eigenständige Webseiten (www.goactive.com) und der Einsatz von Prominenten und Sportlern geplant. Die Galionsfigur Ronald McDonald soll zusätzlich für mehr sportliche Bewegung werben. Der US-amerikanische Auftritt, kreiert von Leo Burnett, USA, wird als Rahmen für die einzelnen Länder dienen und kann von diesen adaptiert werden. Darüber hinaus werden die Happy Meals in einer Reihe von Ländern um gesündere Beilagen wie Karotten als Alternative zu Pommes Frites ergänzt. ork
Meist gelesen
stats