McDonald's schenkt Mario Barth eine Currywurst zum Valentinstag

Donnerstag, 07. Februar 2013
-
-

Offiziell ist es nur nur eine weitere lokale Spezialität, mit der McDonald's sein Menü immer wieder für begrenzte Zeit ergänzt. Doch der offizielle Launch der "McCurrywurst" ist für deutsche Fastfood-Liebhaber ein besonderer Fall. Denn damit testet McDonald's eine der wenigen wirklich deutschen Fastfood-Kreationen, an der sich ein intensiver Lokalpatriotismus entzündet.
Diese intensive Liebe liefert auch die Grundidee zur Markteinführung am Valentinstag. In dem TV-Spot (Kreation: Heye & Partner, München) mokiert sich Werbebotschafter Mario Barth zunächst darüber, dass er von seiner Freundin zu dem Feiertag nur eine McDonald's-Tüte geschenkt bekommen hat. Doch als er die neue McCurrywurst darin entdeckt, beginnt auch für ihn der Feiertag der Liebe.

Der Fastfoodriese ist sich durchaus bewusst, dass er mit der McCurrywurst eine deutschlandweit einheitliche Lösung für eine lokal unterschiedlich zubereitete Spezialität etablieren will. Markenbotschafter Barth ist als Berliner bekennender Currywurst-Fan, feierte aber die offizielle Wurstpremiere in Dortmund - einer weiteren Wurst-Hochburg.

Holger Beek, Managing Director McDonald's Deutschland, ist trotzdem überzeugt, dass die McDonald's-Variante ihre Fans finden wird: "Der landesweite Erfolg des Nürnburgers hat uns wiederholt gezeigt, dass lokale Spezialitäten 'Made by McDonald‘s' bei unseren Gästen gut ankommen." Der Spot (Produktion: Embassy of Dreams) wird von 14. Februar bis 24. Februar im Werbefernsehen zu sehen sein. cam
Meist gelesen
stats