McDonalds muss Firmenlogos in Peking abmontieren

Montag, 04. März 2002

Das gelbe "M" der Fastfoodkette McDonalds muss an 30 Standorten in der chinesischen Hauptstadt Peking entfernt werden. Das vermeldet der "Media Guardian". Demnach hat die Stadtverwaltung das Unternehmen hierzu angewiesen, da laut einer neuen Verordnung großflächige Werbflächen und Firmenschilder auf Dächern und Straßenkreuzungen verboten sind.

McDonalds wird sich laut "Media Guardian" an die Anweisung halten und die Firmenlogos nur noch in unmittelbarer Nähe der jeweiligen Lokale bestehen lassen. Auch andere Unternehmen sind von der Verordnung betroffen: Restaurants und ein Nachtclub mussten ebenfalls ihre Logos in der Stadt abmontieren. Chinesischen Medien zufolge ist diese Maßnahme eine der Vorbereitungen auf die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Das Olympische Komitee habe demnach bereits sämtliche Außenwerbeflächen aufgekauft, um sie an die Sponsoren der Spiele - McDonalds ist einer der Hauptsponsoren - weiter zu verkaufen.
Meist gelesen
stats