McDonald`s gibt sich in Großbritannien selbstkritisch

Freitag, 20. August 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Großbritannien Inhaltsstoff Leo Burnett


In einer aktuellen Kampagne in Großbritannien nimmt McDonald`s zu den im Film Film "Super Size Me" erhobenen Vorwürfen hinsichtlich bedenklicher Inhaltsstoffe in den Produkten Stellung. Das Unternehmen betont in der Kampagne (Agentur: Inhouse in Zusammenarbeit mit Leo Burnett) dass die "Kernaussagen" des Films durchaus richtig wären, wie "nicht zu wenig und auch nicht zu viel zu essen, weil dies schlecht ist".

Mcdonald's weist gleichzeitig darauf hin, dass ein durchschnittlicher Konsument sechs Jahre benötigen würde, um die gleiche Menge an Burger zu verzehren wie der Film-Regisseur.In dem Film "Super-Size-Me" ernährt sich der Regisseur in einem einmonatigen Selbstversuch ausschließlich bei der Fastfoodkette und nimmt dabei grundsätzlich das Angebot ("Supersize it") an eine Maxi-Portion zu verzehren. ork
Meist gelesen
stats