Mazda verzichtet auf die Mehrwertsteuer

Montag, 02. Januar 2012
Mazda beglückwünscht sich selbst und seine Kunden
Mazda beglückwünscht sich selbst und seine Kunden

Im November wird Mazda Deutschland 40 Jahre alt. Der japanische Hersteller nutzt aber schon den Jahresauftakt zu einer Werbeoffensive anlässlich des runden Geburtstages. Unter dem Motto „Happy Mehrwertsteuer 2012" streicht der Hersteller für seine Modelle Mazda 2, Mazda 3, Mazda 5 und Mazda 6 die Mehrwertsteuer. Mit der Rabattaktion will der Autohersteller bis Ende März neue Käufer für seine Autos gewinnen. Die taktische Kampagne, die heute im Radio startet und in Print sowie Online flankiert wird, ist aber nur der Auftakt. Schon jetzt kündigt Mazda weitere Aktionen im Laufe des Jahres an. Dazu zählt auch der Launch des neuen Modells CX5, der Ende April hierzulande seine Premiere feiert. Mit dem Modell fährt Mazda erstmals im SUV-Kompakt-Segment vor und fordert damit vor allem VW und BMW heraus. 



Die japanische Marke ging im November 1972 erstmals in Deutschland an den Start. Die erste Niederlassung in Hilden bestand aus sieben Mitarbeitern. Als erste Modelle bot die Marke die Mittelklasse-Limousine Mazda 616 an, wenig später den Kleinwagen Mazda 1000/1300. Nach fünf Jahren erfolgte dann der Umzug nach Leverkusen-Hitdorf.

Für die Kreation der Kampagne zeichnet Stammbetreuer JWT in Düsseldorf verantwortlich. Planung und Schaltung übernimmt Mindshare Düsseldorf. mir
Meist gelesen
stats