Matthäus, Pocher & Co greifen für VW ans Steuer

Freitag, 02. Dezember 2011
Oliver Pocher blickt mit freudiger Spannung dem Rennen entgegen
Oliver Pocher blickt mit freudiger Spannung dem Rennen entgegen

VW schiebt seinen Kleinwagen Up mit viel Promi-Power auf die Straße: Der Wolfsburger Autobauer startet bei der internationalen Autosportveranstaltung Race of Champions an diesem Samstag mit dem Up-Vip-Rennen eine eigene kleine Rennserie. Mit am Steuer sitzen Fußball-Legende Lothar Matthäus, die Moderatoren Joko Winterscheidt, Oliver Pocher und Verena Wriedt sowie Schauspieler Christian Ulmen. Zu dem Event, das in diesem Jahr in der Düsseldorfer Esprit-Arena stattfinden wird, werden 40.000 Zuschauer erwartet. Für VW eine optimale Bühne zur Promotion des Modells Up, das in diesem Jahr auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vorgestellt wurde. Die prominenten Unterstützer freuen sich darauf, im Namen von VW aufs Gaspedal zu drücken: "Ich bin ein absoluter Motorsport-Fan und freue mich schon darauf, dass ich im Frühjahr meine Rennlizenz machen darf", sagt Joko Winterscheidt. Verena Wriedt ist als Moderatorin in der DTM für das Event prädestiniert: "Motorsport ist meine große Leidenschaft, jetzt freue ich mich, auch mal selbst Gas zu geben!"

Startschuss für das Up-Promi-Rennen ist um 17.30 Uhr, zuvor stehen für die Fahrer freies Training und Mixed-Zone auf dem Programm. Im Rahmenprogramm zeigen sich außerdem Starkoch Tim Mälzer beim Show-Cooking oder Formel-1-Reporter Kai Ebel. Am Tag darauf überträgt Sat 1 das Race of Champions, bei dem in diesem Jahr die Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Michael Schumacher teilnehmen. ire
Meist gelesen
stats