Maskottchen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 heißt Zakumi

Dienstag, 23. September 2008
WM-Maskottchen Zakumi (Quelle: FIFA)
WM-Maskottchen Zakumi (Quelle: FIFA)

Goleo hat einen Nachfolger: Auf den Namen Zakumi hat der Fußball-Weltverband Fifa das Maskottchen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika getauft. Der Launch des Plüschleoparden war dem südafrikanischen Sender SABC Fernsehen eine Live-Übertragung wert. Zakumi setzt sich aus zwei Aspekten zusammen, die mit dem WM-Spielort und dem Thema korrespondieren: Die beiden ersten Buchstaben "ZA" stehen für das Gastgeberland, "kumi" heißt in diversen afrikanischen Sprachen "10". Zakumi wurde in Südafrika entworfen und hergestellt.

"Zakumi repräsentiert die Menschen, die Geographie und den Geist Südafrikas und ist damit Sinnbild der Fifa Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Wir werden mit ihm vor und bei dem Fifa Konföderationen-Pokal sowie der Fifa Fussball-Weltmeisterschaft zweifellos viel Spass haben", sagt Jérôme Valcke, Generalsekretär des Weltverbandes. Erfinder des Maskottchens ist Andries Odendaal aus Kapstadt, die Kleidung stammt von Cora Simpson von Cora's Costumes CC in Boksburg.

Seit der WM 1966 wird für jedes WM-Finalturnier ein eigenes Maskottchen präsentiert. In England hieß es Willie, vor vier Jahren in Deutschland sorgte Goleo fürs Geschäft. Stofftier-Produzent Nici hatte vor zweieinhalb Jahren für Schlagzeilen gesorgt, weil er seine Insolvenz mit der Produktion des hosenlosen Plüschtiers begründete, was aber offenbar nicht haltbar war. oz

Meist gelesen
stats