Markt der Elektrogeräte brummt

Dienstag, 11. Mai 2010
-
-

Der Markt für technische Gebrauchsgüter wächst weiter. In den ersten drei Monaten des Jahres 2010 lag das Umsatzvolumen in Deutschland bei 10,9 Milliarden Euro. Das ist  ein Wachstum von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle TEMAX-Studie der GfKNeben der Informationstechnologie und dem Segment Foto tragen vor allem Telekommunikation und Elektrokleingeräte zum Wachstum bei. Bei der Sparte Informationstechnologie sind vor allem Notebook und Co die Treiber. Sie stellen mittlerweile über 50 Prozent des Umsatzes von 2,8 Milliarden Euro. In der Telekommunikation zählen - wenig überraschend - besonders die Smartphones zu den Umsatzbringern. Jedes sechste verkaufte Mobiltelefon zählt mittlerweile zu den Multifunktionsgeräten. Tendenz eher weiter steigend. Elektrogroßgeräte und Unterhaltungselektronik stagnieren dagegen derzeit. Noch schlechter läuft es bei Bürogeräten und Verbrauchsmaterialien. Beide verlieren beim Umsatz rund 6 Prozent. Unabhängig davon erwartet die GfK, dass sich der positive Trend im Gesamtmarkt fortsetzt.

Der GfK TEMAX ist ein vom Sektor Retail and Technology geschaffener Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter. Die Ergebnisse basieren auf regelmäßigen Erhebungen des Handelspanels der GfK Retail and Technology. In das Handelspanel fließen weltweit Daten von mehr als 340.000 Verkaufsstellen ein. mir
Meist gelesen
stats