Marketing Club Hamburg diskutiert Werbung im Umbruch

Freitag, 13. November 2009
-
-

Der Marketing Club Hamburg und HORIZONT laden ein zur Diskussion über wirkungsvolle Markenführung durch crossmediale Kommunikationsstrategien. Top-Referenten des Abends sind Peter John Mahrenholz, CEO von Draft FCB Deutschland und Präsident der GWA, Erwin Dito, Director Marketing Inbev Deutschland und Robert Bosch, Managing Director Axel Springer Media Impact. Die Moderation übernimmt Roland Pimpl, Hamburg-Korrespondent von HORIZONT. Die Wirtschaft in der Welt und in Deutschland durchschreitet derzeit ihre wohl schwerste Krise seit Jahrzehnten. Dies stellt auch und gerade Markenartikler, Kommunikationsagenturen und Werbeträger, vor allem die Medien, vor ganz neue Herausforderungen. Die vielzitierte Krise beschleunigt andererseits auch den notwendigen Wandel - hin zu mehr Effizienz in der Kommunikation. Hier spielen die neuen, digitalen Medien eine zentrale Rolle, denn erst sie füllen das Schlagwort "Crossmedia" mit Leben.

In der Diskussion wird unter anderem beleuchtet, was crossmediale Kampagnen in der Konzeption und Umsetzung auszeichnen sollte - und wie Unternehmen die quantitative Messbarkeit des Kommunikationserfolgs mit den Anforderungen qualitativ orientierter Markenführung vereinen können. Außerdem geht es darum, welchen Beitrag die Agenturen und Medien dazu leisten - und wie sie sich selber und ihre Angebote verändern müssen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 26. November im Axel-Springer-Haus in Hamburg statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Marketing Club Hamburg. HOR
Meist gelesen
stats