Markenstrategie von UDV Deutschland ist erfolgreich

Donnerstag, 17. Februar 2000

Der Marktführer bei internationalen Spirituosen in Deutschland hat im vergangenen Jahr einen sortimentsbereinigten Umsatz von rund 450 Millionen Mark erzielt und circa 20 Millionen Flaschen abgesetzt. Damit konnte UDV seinen Umsatz im Vorjahresvergleich um ein Prozent steigern. Der Markt hingegen musste ein Minus von 4 Prozent verkraften. "Unser Marketing und Vertrieb konzentrieren sich klar auf UDVs internationale Premium-Marken", sagt Uwe Schneider, Geschäftsführer von UDV Deutschland. UDV hat Marken wie Baileys, Johnnie Walker, Smirnoff und Fernet-Branca im Sortiment. In diesem Jahr wird sich UDV im Marketing auf eine gezielte Verbraucheransprache und mehr Events konzentrieren.
Meist gelesen
stats