Markenbotschafterin Lena Meyer-Landrut rockt zum ersten Mal für Opel

Samstag, 04. September 2010
Lena ist das neue Werbegesicht von Opel
Lena ist das neue Werbegesicht von Opel

Seit Tagen wird in den Medien darüber berichtet, nun ist es offiziell:  Lena Meyer-Landrut wird neue Markenbotschafterin von Opel. Die Gewinnerin des European Song Contests hat am Samstagabend im Rahmen des Tags der offenen Tür am Opel-Stammsitz Rüsselsheim ihren ersten Auftritt. Im 1. Quartal 2011 soll die Hannoveranerin eine Rolle in der Kampagne für den aufgefrischten Corsa spielen. Für Michael Hartwig, Leiter Markenkommunikation Europa, steht der Shootingstar am Anfang einer Kommunikationsoffensive der Marke mit dem Blitz: "Nach Überwindung der Krise können wir wieder anfangen, Opel von einem Mediamix in einen Kommunikationsmix zu überführen. Zu den Themen, die wir besetzen wollen, zählen Musik und Entertainment." Der 19-Jährigen dürften schrittweise weitere Testimonials folgen. "Wir werden uns nur mit Botschaftern zusammentun, die wirklich etwas zu Opel zu sagen haben und glaubwürdig sind – und nicht auf austauschbare Hollywood-Testimonials setzen", umreißt Hartwig die Strategie. Dabei legen die Rüsselheimer Wert auf Langfristigkeit, auch wenn die erste fixierte Phase der Zusammenarbeit mit Lena zunächst bis "weit ins Jahr 2011" über den kommenden Eurovision Song Contest hinausreicht.

Befürchtungen, der Stern der Newcomerin könnte schnell verglühen, teilt Hartwig nicht, selbst wenn die aktuelle Single nicht die Rekordverkaufszahlen der ersten erreicht. Die Sängerin habe bereits Sensationelles erreicht und passe mit ihrem frischen, unprätentiösen Auftreten zu einer Marke, die "für die Mitte der Gesellschaft steht". Es liege nun auch an Opel, die Partnerschaft erfolgreich zu gestalten. So ist Opel Partner der Deutschlandtour Lenas im April 2011 im Vorfeld des Grandprix. Die Sängerin wiederum steht neben Werbeauftritten auch für interne Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation zur Verfügung.

Welche weiteren Testimonials der Sängerin folgen werden, steht noch nicht fest. Aber für Hartwig ist die Mechanik immer gleich: "Auf der obersten Ebene steht eine Person, die das Thema Glaubwürdigkeit und Aufmerksamkeit bedienen wird, mit der wir eine Vielzahl von Maßnahmen angehen. Auf der Aktvierungsebene darunter bis zum Handel steht dann alles unter der konzeptionellen Überschrift ‚Opel enables Talent’." Auch Sport zählt Hartwig zu den Bereichen, in denen Opel sich wieder betätigen könnte, Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen. Ob es wie in Vorkrisenzeiten wieder Fußball sein wird, ist indes zu bezweifeln, da die Sportart Nummer 1 schon stark besetzt sei. joz
Meist gelesen
stats