Markenartikler unterstützen Aids-Hilfe-Label von Bono

Donnerstag, 26. Januar 2006

U2-Frontman Bono wird am heutigen Donnerstag unter der Bezeichnung "Red" ein neues Label vorstellen, das den Kampf gegen Aids in Afrika unterstützen und als Plattform für Förderer aus der Wirtschaft dienen soll. Mit dem Modelabel Gap, American Express, Giorgio Armani und Converse haben bereits führende Markenartikler ihre Unterstützung angekündigt. Die Unternehmen werden jeweils eigene Produkte unter dem Label Red vermarkten. Ein Anteil davon kommt dann dem Global Fund zur Bekämpfung von Aids in Afrika zu Gute. "Gap war schon immer darauf ausgerichtet, kulturell Relevantes und herausragenden Stil unter einen Hut zu bringen - und dabei wirklich etwas zu verändern", sagt Gap-CEO Paul Pressler. Gap werde sein Engagement für nachhaltigen wirtschaftlichen Fortschritt in Afrika mit einer neuen Modekollektion verstärken, die von dem Label Gap angeboten und von Red inspiriert werde. American Express plant, eine eigene Kreditkarte unter der Marke Red zu vermarkten. Zudem wird es unter anderem spezielle Sportschuhe von Converse und Sonnenbrillen von Emporio Armani geben. mas

Meist gelesen
stats