Marke Deutschland macht weiter Boden gut

Dienstag, 21. November 2006

Deutschland hat von der diesjährigen Fußball-WM massiv profitiert. Das geht aus dem aktuellen Nation Brands Index (NBI) von GMI in München hervor. Danach ist die Bundesrepublik im Ranking der besten Ländermarken um einen Platz vorgerückt und steht hinter Großbritannien an zweiter Position. "Die WM hatte für Deutschland einen außergewöhnlich großen positiven Effekt. Die perfekte Organisation, die sportliche Atmosphäre und nicht zuletzt die gute Stimmung der Fans erzeugten ein sehr gutes Gesamtbild", sagt Simon Anholt, Regierungsberater und Erfinder des NBI. Allerdings fürchtet Anholt, dass das positive Bild Deutschlands wird bald wieder verblassen wird, da sich der WM-Effekt nur vorübergehend auswirke.

Für die weltweite Umfrage, in der Länder nach sechs verschiedenen Kriterien verglichen werden, hat der Online-Marktforschungsspezialist GMI vom 27. Juli bis zum 18. August 2006 insgesamt knapp 26000 Personen aus 35 Ländern befragt. mas

Meist gelesen
stats