Mannesmann wächst durch Telekommunikation

Donnerstag, 13. August 1998

Die Mannesmann AG, Düsseldorf, steigerte im ersten Halbjahr 1998 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ihren Umsatz um 22 Prozent auf 21,1 Milliarden Mark. Das Ergebnis vor Steuern wuchs um 69 Prozent auf 1,1 Milliarden Mark an. Einer der wichtigsten Umsatzbringer ist nach Angaben des Konzerns dieTelekommunikation. In diesem Bereich erzielte Mannesmann in den ersten 6 Monaten einen Umsatz von 4,1 Milliarden Mark und damit eine Wachstumsrate von 38 Prozent. Allein die Mobilfunksparte mit D2steigerte den Umsatz um 35 Prozent auf 1,1 Milliarden Mark. Deutlich gebremst wird die Entwicklungjedoch von den Vorlaufkosten der Festnetzunternehmen Arcor und Eurocom: sie schlugen mit 370 Millionen Mark Verlust zu Buche. Für den weiteren Geschäftsverlauf erwartet der Mannesmann-Vorstand sinkende Kosten der Festnetz-Töchter.
Meist gelesen
stats