Luxusmarken machen Sommerschlussverkauf mit

Freitag, 29. Juli 2005

Premiumbrands wie Gucci, Dolce & Gabbana und Dior geben zur Zeit durchschnittlich 31 Prozent Nachlass auf ihre Waren. Damit liegen sie nur fünf Prozentpunkte unter dem durchschnittlichen Rabatt klassischer Labels wie Nike, Benetton oder Esprit. Zu diesem Ergebniss kommt eine Studie der internationalen Strategie- und Technogieberatung Booz Allen Hamilton. Lediglich wenige Luxusmarken, wie etwa Louis Vuitton, entziehen sich dem Schnäppchenfieber. No-Name-Hersteller dagegen reduzieren ihre Artikel im Durchschnitt um 41 Prozent. Relativ dazu weist die Hälft der untersuchten Luxusmarken sogar einen höheren Rabatt auf. Die Studienautoren befürchten daher eine Schwächung des Markenwerts der Premiumbrands. Offiziell wurde der Sommerschlussverkauf bereits vor zwei Jahren abgeschafft. se
Meist gelesen
stats