Lufthansa zeigt Flagge für den Flughafen Frankfurt

Mittwoch, 12. Mai 1999

Mit einer zwei Millionen Mark schweren Informationsoffensive macht sich die Deutsche Lufthansa für den Ausbau des Flughafens Frankfurt stark. Die Airline wirbt bei der Bevölkerung um Verständnis für den Ausbau ihres Heimatflughafens, der schon heute an seine Kapazitätsgrenzen stößt. Das vernetzte Kommunikationskonzept (Agentur: Kohtes & Klewes, Düsseldorf) beinhaltet eine vier Motive umfassende Anzeigenkampagne in regionalen Tageszeitungen und ein sechsseitiges Supplement, das in diesem Jahr sechs Mal der „Frankfurter Rundschau" beigelegt wird. Überdies wird ein monatlicher Newsletter namens „Lufthansa Spotlight" an 3000 Entscheider verschickt. Regelmäßige Dialogveranstaltungen sollen die politischen Meinungsführer in den Nachbargemeinden für das Thema sensibilisieren. Ab Ende Mai informiert eine Homepage über den geplanten Ausbau. Intern werden die Mitarbeiter wöchentlich durch die Zeitung „Lufthanseat" sowie durch einen Info-Flyer auf den neuesten Stand der Diskussion gebracht.
Meist gelesen
stats