Lufthansa strukturiert Merchandising um

Donnerstag, 01. August 2002

Die Lufthansa will das Lizenzgeschäft professionalisieren. Die Vermarktung des Kranich- Logos übernimmt künftig die Münchner Lizenzagentur Art Media Merchandising. Bislang hat die Airline selbst Einzelverträge mit Lizenznehmern ausgehandelt. Die Umstrukturierung ist Teil der Bestrebungen das so genannte Non-Seat-Geschäft weiter auszubauen. Die Stärken der Wort-Bild-Marke Lufthansa sieht Marketingleiter Jens Gutsche im hohen Markenwert, der hohen Bekanntheit sowie den mit Lufthansa assoziierten Werten Qualität, Zuverlässigkeit und "Faszination Fliegen".

Als potenzielle Käufer von Lufthansa-gebrandeten Produkten macht Gutsche drei Zielgruppen aus: Markenaffine Käufer, die die - entsprechend dezent gebrandeten - Produkte als Prestigeobjekte ansehen. Unter dem Motto Retroworld und mit Lufthansa-affinen Produkten aus den 20er bis 50er Jahren soll eine nostalgische, traditionelle Gruppe erschlossen werden. Die dritte Gruppe ist Lifestyle-orientiert und hat ein Faible für aufwendiges Design. Zum bisherigen, rund 650 Artikel umfassenden Sortiment sollen zum Beispiel Produkte aus dem Publishing-Bereich wie Bildbände und Reiseführer hinzukommen, außerdem auch noch Geschirr oder Spielwaren. Abnehmen könnte dagegen das Angebot an Reisetaschen und Koffern. Gutsche möchte den sehr reiseaffinen Bereich reduzieren und künftig eine breitere Zielgruppe ansprechen.
Meist gelesen
stats