Lidl überprüft Media-Strategie

Freitag, 17. November 2006
Printwerbung auf dem Prüfstand
Printwerbung auf dem Prüfstand

Der Discounter Lidl stellt seine Printwerbung auf den Prüfstand. Neben einem völligen Verzicht auf Tageszeitungen erprobt der Händler neue Anzeigenformaten und separate Nonfood-Werbung per Handzettel. Ein grunsätzlicher Rückzug aus der Zeitungswerbung sei aber nicht geplant, meldet die HORIZONT-Schwesterzeitschrift "Lebensmittel Zeitung".

Dabei spielen allerdings auch Rabattforderungen eine Rolle. Diese bewegten sich nach LZ-Informationen durchaus zwischen 50 und 70 Prozent. Versuchsweise werden zudem in Tageszeitungen ausschließlich Food-Artikel präsentiert, die von Handzetteln mit Nonfood-Werbung ergänzt werden. Außerdem erprobt Lidl die Handzettel-Verteilung mit dem Service "Einkauf aktuell" der Deutschen Post. ork
Meist gelesen
stats