Lidl animiert erstmals zum Rubbeln

Mittwoch, 16. Mai 2012
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

EDEKA Lidl Rubbeln Rewe


Während Rewe-Kunden Fußball-Karten sammeln und bei Edeka Fußballschlumpf-Punkte geklebt werden, dürfen die Verbraucher beim Discounter Lidl in Kürze rubbeln. Das erste deutschlandweite Lidl-Kundenbindungsprogramm dieser Art unter dem Titel "Torjäger gesucht!" beginnt am 21. Mai. Ein Rubbellos erhält, wer für mehr als 20 Euro in Filialen der Billig-Supermarktkette einkauft. Auf den Losen befinden sich jeweils zehn Rubbelfelder. Hinter drei davon verbirgt sich ein "Tor" und hinter sieben ein "Aus". Drei Felder müssen frei gelegt werden. Gewinne in Form von Häusern, Autos, Küchen und anderen Preise sind möglich, wenn dreimal ein "Tor" gerubbelt wird.

Damit die Teilnehmer trotz einer Niete Lidl zumindest kurzfristig die Treue halten, gibt es eine zweite Chance. In jedem "Aus"-Feld befindet sich eine Codenummer, die auf der Lidl-Homepage eingegeben werden kann. So können Losinhaber bei einer zweiten Verlosung mitmachen. Aktionsende ist der 30. Juni. Mit welchem Marketingdienstleister Lidl bei der Entwicklung des Programms zusammengearbeitet hat, behält das Unternehmen für sich. fo
Meist gelesen
stats