Levi's startet zweite Runde der Engineered-Kampagne

Mittwoch, 23. August 2000

In dieser Woche geht der Jeansriese mit der Werbekampagne für seine im Frühjahr eingeführte Engineered-Jeans in die zweite Runde. 25 Millionen US-Dollar soll die europaweite Kampagne kosten. Der Startschuss für die von der Londoner Agentur Bartle, Bogle, Hegart verantwortete Europa-Kampagne fällt zeitgleich in Deutschland, Norwegen und Schweden. Es folgen Frankreich, England, Holland, Italien und Spanien. Inhaltlich setzt die Agentur, die bereits seit rund 15 Jahren mit Levi Strauss zusammenarbeitet, bei der Gestaltung noch stärker als bisher auf Erotik und Coolness. Im TV-Spot "Temptation" beispielsweise fühlt sich eine blonde Schönheit von der Engineered Jeans ihres Freundes weitaus stärker angezogen als vom schlafenden Beau selbst. Sie lässt den Geliebten im Bett zurück und vergnügt sich mit der Jeans, die sich angesichts der lasziven Zuwendung prompt mit Leben füllt. Zielgruppe der Kommunikationskampagne sind die 15- bis 25-jäh-rigen trendorientierten Europäer. Levi's will seine Kommunikation künftig stark auf die Engineered Jeans konzentrieren. Hierzulande wird die aus zwei TV-Spots und zwei Print-Motiven bestehende Herbst-Kampagne der Engineered Jeans zunächst mit einer Laufzeit von vier Wochen unter anderem auf ARD, RTL, Sat 1, Pro Sieben, Vox, DSF, Viva und MTV ausge-strahlt und bis Ende September in Titeln wie "Bravo", "Mädchen", "Amica", "Cinema" und "Loop" geschaltet. Zudem sind die Motive bis Mitte September auf Plakaten zu sehen (mehr dazu in der neuen Ausgabe von HORIZONT).
Meist gelesen
stats