Lenovo bewirbt seine ersten Privatkunden-PCs

Montag, 05. März 2007

Der chinesische Computerhersteller Lenovo begleitet die Einführung der ersten Privatkunden-PCs in Deutschland mit einer Anzeigenkampagne. Die von Ogilvy & Mather in Frankfurt entwickelten Motive werden pünktlich zum Marktstart Ende März unter anderem in Tageszeitungen und Nachrichtenmagazinen geschaltet. Planung und Einkauf verantwortet dabei die Frankfurter Agentur Mindshare. Zusätzlich kommen Fachhandelsanzeigen und Aktionen am Point of Sale zum Einsatz. "Da der Fachhandel ist der wichtigste Vertriebskanal ist, wird es Cobranding-Aktivitäten mit unseren Partnern geben", erklärt Unternehmenssprecher Stefan Pieper. Lenovo Deutschland in Düsseldorf ist die erste europäische Landesorganisation des weltweit drittgrößten PC-Herstellers, der PC-Produkte für Privatanwender anbietet. Die Lenovo 3000 K-Serie kosten knapp 700 Euro. mas

Meist gelesen
stats