Leichtathletik-WM: Organisatoren fahren Toyota

Freitag, 20. März 2009
Zwei WM-Partner tun sich zusammen
Zwei WM-Partner tun sich zusammen

Das Organisationskomitee der Leichtathletik WM BOC wird ab sofort mit fünf IQ- und 17 Avensis-Modellen von Sponsor Toyota in der Hauptstadt präsent sein. Parallel kündigen Toyota und die Deutsche Post - ebenfalls WM-Partner - die gemeinsame Kampagne "Für die Umwelt am Start" an. Toyota ist zum vierten Mal in Folge offizieller Sponsor der IAAF Leichtathletik-Weltmeisterschaften, die in diesem Jahr vom 15. bis 23. August in Berlin stattfinden. Der japanische Autobauer wird als exklusiver Automobilpartner prominent auf den Startnummern aller weiblichen Athleten vertreten sein. Während des Turniers werden zudem mehr als 200 Fahrzeuge als Shuttle eingesetzt. Im Mittelpunkt steht dabei das Hybridfahrzeug Prius, das in seiner dritten Generation erst kurz vor WM-Beginn auf den deutschen Markt kommt.

"Für die Umwelt am Start" ist auch das Motto, unter dem Toyota gemeinsam mit dem Nationalen Partner Deutsche Post aktiv ist. Zum Turnier hin planen die beiden Sponsoren eine Reihe gemeinsamer Aktivitäten. Ingo Bohlken, Chief Marketing Officer der Deutschen Post: „Wie Toyota steht die Deutsche Post für innovative und umweltschonende Lösungen. Durch den Einsatz unserer klimaneutralen Go-green-Produkte während der Leichtathletik-WM wollen wir einen Beitrag leisten, nicht nur zu einer erfolgreichen, sondern auch zu einer nachhaltigen WM." mh
Meist gelesen
stats