Lebensmitteleinzelhandel verzeichnet stagnierende Umsätze für 1999

Montag, 28. Februar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Geschäftsjahr Frankfurt Aldi


Nach vorläufigen Zahlen verzeichnet der Lebensmitteleinzelhandel im Geschäftsjahr 1999 einen gegenüber dem Vorjahr stagnierenden Umsatz. Das ist das Ergebnis einer Erhebung von AC Nielsen-Werbeforschung in Frankfurt. Demnach belaufe sich der im vergangenen Jahr erwirtschaftete Umsatz auf 223 Milliarden Mark. Ohne Aldi wurden rund 190 Milliarden Mark erwirtschaftet, was etwa dem Umsatz von 1991/1992 entspricht. Daran halten die Verbrauchermärkte mit 48,8 Prozent den größten Anteil, gefolgt von den Discountern (ohne Aldi) mit 20,6 Prozent und den Supermärkten mit 13,1 Prozent. AC Nielsen weist darauf hin, dass der Anteil der Verbrauchermärkte damit im vergangenen Jahr zwar gestiegen sei, innerhalb der Verbrauchermärkte real aber dennoch keine Umsatzsteigerungen verbucht wurden. Mit 0,3 Prozent konnten auch die SB-Warenhäuser nur minimale Umsatzsteigerungen erzielen.
Meist gelesen
stats