Leben ohne Papamobil: Mobile.de empfiehlt dem Papst einen Gebrauchtwagen

Dienstag, 12. Februar 2013
-
-

Es ist eine Frage, die sich Papst Benedikt momentan wohl weniger stellt: Womit wird er im Straßenverkehr unterwegs sein, nachdem er das Papamobil an seinen Nachfolger abgetreten hat? Das Gebrauchtwagen-Portal Mobile.de ist da gerne behilflich und hat auf die Nachricht seiner Abdankung sofort mit einem Post auf der eigenen Facebook-Seite reagiert. Zu sehen ist darin das Papamobil in einer Reihe von Gebrauchtwagen und die Frage: "Was ist dein Nächster?"
Hinter dem reaktionsschnellen Echtzeit-Marketing der betreuenden Agentur Achtung, Hamburg, steckt natürlich eine Variation der klassischen Kampagne von Mobile.de (Kreation: VCCP, Berlin). Mobile.de wirbt schon seit Jahren mit dem Claim, der potenziellen Neukunden Lust auf den Modellwechsel machen soll. Den Usern der Markenseite gefällt der kreative Schnellschuss offenbar: 14 Stunden nachdem das Bild freigeschaltet wurde hat es schon 209 Likes eingesammelt.

Für welches Auto sich der abgedankte Papst letztlich entscheiden wird, ist durchaus offen. Sicher ist nur, dass Benedikt auch in der Vergangenheit schon im Gebrauchtwagenhandel höchst erfolgreich war. Sein Golf erlöste 2005 auf Ebay 188.938 Euro. cam
Meist gelesen
stats