Laszive Blicke: Vente-privee.com schaltet erstmals TV-Spots in Deutschland

Dienstag, 08. März 2011
Vente-privee.com will Verbraucher mit nackten Tatsachen auf seine Plattform locken
Vente-privee.com will Verbraucher mit nackten Tatsachen auf seine Plattform locken

Vente-privee.com steigt hierzulande in die TV-Werbung ein - und vertraut dabei auf die bewährte Sex-Sells-Mechanik. In seinem ersten Commercial seit dem Deutschlandstart vor fünf Jahren erzählt der Online-Shopping-Club eine Geschichte rund um Begehren und Verführung, die zunächst mit vagen Andeutungen auskommt. Der Claim am Ende des Spots ist dagegen eindeutig als erotische Anspielung zu identifizieren. "Lust ist gut, Befriedigung ist besser" lautet der Slogan, mit dem Vente-privee.com am Ende des 25-Sekünders um die Aufmerksamkeit der hiesigen Verbraucher buhlt. Wie eine Sprecherin gegenüber HORIZONT.NET betont, wird der Claim ausschließlich im Rahmen der aktuellen Kampagne verwendet. Der von Soupfilm in Berlin produzierte 25-Sekünder, der auf einer gemeinsamen Idee von Regisseur Erwin Olaf und Gründer Jacques-Antoine Granjon basiert und von Young & Rubicam entwickelt wurde, solle mit einem Augenzwinkern "Sinnlichkeit, Begehren und Erfüllung vermitteln" und mit der Marke Vente-privee.com in Verbindung bringen.

Allein nach dieser Vorgabe wurden offenbar auch die Darsteller gecastet. Die beiden Hauptrollen spielen ein junger, attrakiver Paketbote und eine Vente-privee.com-Kundin, die - blond und gut aussehend - sicher dem klassischen Schönheitsideal vieler Männer ziemlich nahe kommt. Als der Bote der Blondine ein Paket überbringt, verfolgen ihn zunächst die Nachbarinnen mit lasziven Blicken. Allerdings wird offengelassen, ob der junge Mann oder das Paket von Vente-privee.com im Mittelpunkt ihres Interesses steht. Doch nicht nur den Damen steht die Begierde förmlich ins Gesicht geschrieben. Als ihm die attraktive Blondine die Tür öffnet, träumt auch der Bote von mehr. Doch die Kundin entscheidet sich trotz seiner sehnsüchtigen Blicke für das Paket.

Die für Media zuständige Agentur Damm & Bierbaum wird den im Stil der 50er und 60er Jahre kreierten Spot bis zum 3. April auf den Sendern Pro Sieben, RTL, RTL2, Kabel 1 und Vox sowie bis Ende Mai auf hochfrequentierten Online-Plattformen schalten. „Wir haben uns entschieden, die Kampagne in Deutschland zu starten, um die Markenbekanntheit von Vente-privee.com weiter zu stärken und ein größeres Publikum von unserem außergewöhnlichen Angebot und unserer Service-Qualität zu überzeugen", begründet Jacques-Antoine Granjon, CEO und Gründer von Vente-privee.com, den Einstieg in die TV-Werbung. Die Vollversion des Spots, die wohl noch etwas freizügigere Szenen zu bieten hat, können sich registrierte Mitglieder auf Vente-privee.com anschauen.

Vente-privee.com sieht sich als "weltweite Nummer Eins" und "Erfinder des Konzepts der Online-Shopping-Clubs". Der 2001 gegründete E-Commerce-Spezialist verkauft Warenüberhänge von inzwischen rund 1200 Marken und hat mit den drei- bis fünftägigen Verkaufsaktionen bereits rund 12,3 Millionen Mitglieder geködert. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen mit seinen gut 1.322 Mitarbeitern in sieben Ländern einen Umsatz von 969 Millionen Euro erzielt. In Deutschland, wo das Unternehmen seit September 2009 mit einem Büro in Düsseldorf vertreten ist, hat Vente-privee.com nach eigenen Angaben mehr als 750.000 Mitglieder und erzielte im vergangenen Jahr einen Netto-Umsatz von 70,9 Millionen Euro. mas
Meist gelesen
stats