Lancia präsentiert das Modell Thesis als italienischen Botschafter

Mittwoch, 12. Juni 2002
-
-

Die Fiat-Tochter Lancia führt das Modell Thesis, das neue Flaggschiff der Marke, mit einer dreistufigen Printkampagne ein. Ab 17. Juni läuft die Pre-Launch-Phase: In überregionalen Tageszeitungen schaltet der Automobilhersteller vier Motive mit drei Testimonials: Stararchitekt Renzo Piano, Fashion-Designer Gorgio Armani und Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemolo. Als viertes Motiv folgt der Thesis.

In der sich anschließenden Launchphase stellt Lancia einzelne Features seines Flaggschiffs auf doppelseitigen Anzeigen heraus, die das Unternehmen in Zeitschriften schaltet. "Der Anspruch des Auftritts ist es, den Thesis als Schmuckobjekt oder etwas sehr Wertvolles darzustellen", erklärt Manfred Offermann, Kreativdirektor und Geschäftsführer der Frankfurter Agentur Armando Testa. So erscheinen die abgebildeten Scheinwerfer eher als Manschettenknöpfe und das Telematiksystem wird im Lancia-Motiv zum geschwungenen Kunstwerk. "Die Kampagne entstand federführend bei Armando Testa in Italien, der Input kam aber aus allen Ländern", betont Offermann.

Bei der Kampagne mit einem Budget von rund 5 Millionen Euro hat der Automobilhersteller insbesondere Männer zwischen 45 und 60 Jahren im Visier. Aufgeschlossen, innovativ, dynamisch und lebensfroh sollen sie sein. Und vor allem: Sie verfolgen einen elitären Lebensstil. Diesen sollen sie auch im Fahrzeug finden: Ein Solarzellen-Dach sorgt für eine angenehmen Innenraumtemperatur, auch wenn das Fahrzeug in der Sonne abgestellt wird, und die elektronische Feststellbremse löst sich beim Anfahren an der Ampel automatisch.
Meist gelesen
stats